Zum Hauptinhalt wechseln

INEOS DRAGON SHIPS. EINE VÖLLIG NEUE ART VON GASPIPELINE.

Die Geschichte eines der bislang ehrgeizigsten Projekte

Als INEOS miterlebte, wie die Entdeckung von Schiefergas die US-Wirtschaft ver��nderte, sah man eine gro��e Chance: die britische Produktion wiederzubeleben und so den untergehenden europ��ischen Chemiesektor am Leben zu halten.

INEOS ergriff die Chance, Gas aus den USA ��ber den Atlantik zu transportieren. Ein erster Schritt zur F��rderung der europ��ischen Schiefergasindustrie ��� und ein riskantes Gl��cksspiel.

Die Idee: Eine fast 500 Kilometer lange Pipeline sollte von den Schieferfeldern in Pennsylvania bis zu einem aufgelassenen Hafen an der Atlantikk��ste gebaut werden. Dort galt es, das alte, riesige Tiefwasserterminal wiederzubeleben, um eine v��llig neue Schiffsflotte zu unterst��tzen. Ihr Auftrag? Der Transport von 40.000 Barrel Ethan pro Tag ��ber den Atlantik zur Versorgung von europ��ischen Unternehmen, deren Produktion auf Ethan als Rohstoff basiert.

Obwohl die Technologie f��r den Transport von Ethan in dieser Gr����enordnung damals noch nicht weit genug entwickelt war, dauerte es nicht einmal vier Jahre, um die Vision von INEOS Wirklichkeit werden zu lassen.

In Zusammenarbeit mit dem d��nischen Gastransportunternehmen Evergas konnte eine neue Schiffsklasse in Betrieb genommen werden. Vom Kiel auf neu konstruiert, sind dies die gr����ten, fortschrittlichsten und flexibelsten Gastanker der Welt. Sie k��nnen mit dem in der Lieferung enthaltenen Ethan betrieben werden ��� eine Weltneuheit in Sachen Energieeffizienz.

Bis heute wurden bereits acht dieser Schiffe in Shanghai gebaut und nach dem Symbol ihrer Geburtsst��tte ���Dragon Ships��� genannt.