Zum Hauptinhalt wechseln
Promo background

HEROES BEHIND THE HEROES: FOLGE 3

EINE ECHTE ZEHNTÄGIGE HERAUSFORDERUNG

Vom Bau eines völlig neuen, robusten Geländewagens bis zur Unterstützung bei der Bewältigung einer globalen Gesundheitskrise: Die Menschen bei INEOS gehen jede Herausforderung frontal an. Mit Mut, Entschlossenheit und einer unerschütterlichen „Geht nicht gibt‘s nicht!“-Einstellung. Im März 2020 bewies sich dieser Tatendrang erneut. Mit der weltweiten Ausbreitung von COVID-19 traf INEOS eine Entscheidung. Das Unternehmen wollte die Herkules-Aufgabe des Gesundheitspersonals mit der Herstellung von Hand-Desinfektionsmittel in Krankenhausqualität unterstützen. Das Ausmaß der Pandemie bedeutete, dass das Unternehmen eine völlig neue Produktionsanlage aufbauen musste. Diese Aufgabe fiel Wayne Dixon, INEOS-Manager für Sicherheit, Gesundheit und Umwelt zu. Dann wurde ein ehrgeiziger Termin gesetzt. Wayne und sein Team hatten nur zehn Tage.

DAS UNMÖGLICHE MÖGLICH MACHEN

Wayne und sein Team hatten vor, eine extrem herausfordernde Frist einzuhalten. Sie hatten keine Fertigungsanlage, keine Ausr��stung ��� noch nicht einmal eine abgestimmte Liste von Inhaltsstoffen. Genau wie beim Grenadier-Projekt mussten sie mit einem leeren Blatt Papier anfangen und von dort alles Weitere entwickeln.

��

Anhand der WHO-Leitlinien zur Zusammensetzung ermittelten die INEOS-Chemieingenieure schnell, wie das Desinfektionsmittel in gro��en Mengen hergestellt werden konnte. Gl��cklicherweise stellte INEOS bereits zahlreiche der notwendigen Ausgangsstoffe her ��� jetzt befand sich das Team auf einem guten Weg, sein Ziel zu erreichen.

Media text block image

Wir hatten das Gefühl, etwas GROẞARTIGES erreicht zu haben; wir waren stolz auf das, was wir gemacht haben. Dass wir damit wirklich etwas bewirken können.

Wayne Dixon, Manager für Sicherheit, Gesundheit und Umwelt, INEOS Hygienics

Media text block image

EINE „GEHT NICHT GIBT‘S NICHT“-EINSTELLUNG

Das Ziel war, eine Million Flaschen pro Monat an den britischen Gesundheitsdienst NHS zu liefern ��� und Waynes Team startete mit leeren H��nden. Sobald sie den Auftrag hatten, legten sie los. Sie kauften die Ausr��stung und bauten alles auf, damit sie das Produkt sicher herstellen konnten ��� ein Produkt, das zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht existierte. Alles wurde von Hand erledigt, um den Termin einhalten zu k��nnen. Das Team arbeitete rund um die Uhr: erst die Montage der Ausr��stung, dann die Herstellung des Desinfektionsmittels, dann die Abf��llung und zuletzt die Verpackung in Kartons. Innerhalb von zehn Tagen hielten die ��rzte und das Pflegepersonal des NHS, die an vorderster Front im Kampf gegen die Epidemie standen, die kostenlosen Flaschen mit Desinfektionsmittel in ihren H��nden ��� wie versprochen. Dank der gleichen ���Geht nicht gibt���s nicht���-Einstellung, die auch alle Mitglieder des Grenadier-Projekts haben, konnten Wayne und sein Team ihr unglaubliches Ziel erreichen.

WEITERE GRENADIER-FILME

Schau Dir nachfolgend die neuesten Grenadier-Filme an. Darunter auch „Building the Grenadier“, die Serie, mit der Du die gesamte Entwicklung des Fahrzeugs hinter den Kulissen verfolgen kannst. Bauteil für Bauteil.