Motor und Getriebe
Differentiale
Fähigkeiten
Test in freier Wildbahn
Räder, Reifen und Bremsen
Wartung und Reparatur
Fertigungs-standorte und Montage
Fahrzeugtechnik & Zubehör
Farbe und Korrosion
Vollständige Enthüllung
Folge 4

Der Offroader mit dem hohen Nutzwert

Karosserie-Design

Den ganzen Film anschauen

DemnächstMotor und Getriebe

DemnächstDifferentiale

DemnächstFähigkeiten

DemnächstTest in freier Wildbahn

DemnächstRäder, Reifen und Bremsen

DemnächstWartung und Reparatur

DemnächstFertigungs-standorte und Montage

DemnächstFahrzeugtechnik & Zubehör

DemnächstFarbe und Korrosion

DemnächstVollständige Enthüllung

Erfahre mehr über das Design

DemnächstMotor und Getriebe

DemnächstDifferentiale

DemnächstFähigkeiten

DemnächstTest in freier Wildbahn

DemnächstRäder, Reifen und Bremsen

DemnächstWartung und Reparatur

DemnächstFertigungs-standorte und Montage

DemnächstFahrzeugtechnik & Zubehör

DemnächstFarbe und Korrosion

DemnächstVollständige Enthüllung

Für die Arbeit geschaffen

Unsere Philosophie seit Tag eins: Funktion über Form. Ohne Ausnahme. Daher haben wir einen technologieorientierten Ansatz für das Karosserie-Design gewählt – wie schon die legendärsten Allrad-Nutzfahrzeuge der Automobilgeschichte.

Dies ist ein Offroader mit einem hohen Nutzwert als Kern. Natürlich ist uns die Optik wichtig, aber im Vordergrund steht, wie gut er funktioniert. Daher wurde bei jeder Entscheidung die Praxistauglichkeit berücksichtigt.

Lern den Designer kennen: Toby Ecuyer

Beim Bau des Grenadier ist nichts typisch. Ebenso wenig wie bei dem Mann, der ihn entworfen hat. Toby Ecuyer verbindet Leidenschaft für die Automobilbranche mit seinem Erfahrungsschatz im Produktdesign. Seine Aufgabe war, die Arbeit unseres Konstruktionsteams zu ergänzen. Kompromisslos.

Hier kommt ein Geländewagen, auf den Du Dich verlassen kannst

Mit Ecken und Kanten. Stark. Souverän, auch im unwegsamsten Gelände. Damit Du Deinen Job erledigen kannst. Ohne Wenn und Aber. Wir wissen, dass Du schon ganz gespannt gewartet hast, wie der Grenadier aussieht. Das ist er also. Vom vorderen Kotflügel, der sich auch als Sitzplatz eignet, bis zum Ersatzrad am Heck.






Gefällt Dir, was Du siehst?

Sichere Dir die Gelegenheit, zu den ersten Bestellern zu gehören

Übernimm dieVorreiterrolle

Der Grenadier kommt. Melde Dich an, wenn Du als Erster einen Blick auf die neuesten Updates werfen, exklusive Inhalte beziehen und die Gelegenheit erhalten möchtest, vor allen anderen zu bestellen.

Hecktüren

Die Hecktüren des Grenadier teilen die Kofferraumöffnung im Verhältnis 70:30 und können einzeln geöffnet werden. Kleinere Geräte können also schnell ein- und ausgeladen werden. Wenn Du maximalen Zugang benötigst, können beide Türen geöffnet werden. Die Montage des Ersatzrads am Heck maximiert die Bodenfreiheit.

Radpositionierung

Die Räder des Grenadier befinden sich so dicht wie möglich an den Ecken des Fahrzeugs, um den Überhang an Front und Heck zu minimieren. Du verfügst also über die Böschungswinkel vorn und hinten, die für anspruchsvolle Geländefahrten notwendig sind.

Unverkennbar

Der Grenadier wurde gestaltet, nicht gestylt. Er verbindet Praxistauglichkeit und Nutzenorientierung mit unverkennbarem Charakter. Von der puren, kantigen Karosserie mit freiliegenden Scharnieren bis zu den prägnanten runden Scheinwerfern.

„Wir haben jeden Quadratmillimeter berücksichtigt.“

Toby Ecuyer, Designleiter

Bildergalerie

Der Grenadier

NichtsohneGrund

Jede unserer Entscheidung wurde nutzenorientiert getroffen, damit Du die Ziele erreichen kannst, die Du Dir gesetzt hast. Und Deine Aufgaben erfüllen kannst. Wir bauen einen echten, robusten Offroader. Keinen Stadt-SUV.