INEOSAutomotivegibtKonstruktions-partnerschaftfürdieSerienherstellungdesGrenadiersbekannt

17 Dec 2019 - 2 minuten

Magna wird die Serienentwicklung des neuen, pragmatischen Offroaders übernehmen

INEOS Automotive hat die Erweiterung seiner Partnerschaft mit dem globalen Mobilitätsunternehmen Magna bekanntgegeben. Dessen Tochtergesellschaft, Magna Powertrain, war bereits seit Beginn des Projekts für das Fahrgestell und die Entwicklung der Radaufhängung verantwortlich. Magna Steyr wird nun zusätzlich die Entwicklungsphase der Serienproduktion des Grenadier übernehmen.

Dirk Heilmann, CEO der INEOS Automitive, bestätigte: „Der Übergang vom Konzept zur serienreifen Produktion ist ein entscheidender Meilenstein in der Evolution des Grenadier. Wir freuen uns sehr, Magna mit ihrer langen Historie und Erfahrung in der Entwicklung von Geländewagen an unserer Seite zu haben. Mit unseren jüngst bestätigten Produktionsplänen werden wir nun zusammen den nächsten Schritt in Richtung Serienproduktion gehen und konzentriert auf den Produktionsstart hinarbeiten.“

Frank Klein, Präsident von Complete Vehicle Manufacturing & Engineering bei Magna Steyr, meint: “Wir bei Magna bekleiden mit unserer umfassenden Fahrzeugexpertise eine besondere Rolle. Dieses Know-How ermöglicht es uns, traditionelle Fahrzeughersteller zu unterstützen und gleichzeitig Anlaufstelle für frische, junge Marken in diesem Gebiet zu sein. Wir freuen uns schon darauf, den Grenadier zusammen mit INEOS Automotive auf die Straßen zu bringen.“

Die Ernennung Magna Steyrs folgt auf die jüngste Bekanntmachung, sich für die BMW Gruppe als Zulieferer für sechszylindrige Inline Turbocharge Benzin- und Dieselmotoren auf Weltklasse-Niveau entschieden zu haben.